Blog Detail

VSG-Damen bleiben zu Hause ungeschlagen

13 Feb 18
VSGneu
No Comments

Die Landesliga-Damen der VSG Düngen sicherten sich am vergangenen Samstag, mit Siegen über den MTV Braunschweig und den MTV Astfeld – Abt. Volleyball, fünf weitere Punkte für die Tabelle und bleiben damit in der heimischen Birkenweghalle ohne Niederlage.

Im ersten Spiel des Tages machten die Damen der VSG Düngen/Holle/Bodenburg kurzen Prozess mit den Gästen aus Braunschweig. In weniger als einer Stunde siegte das VSG-Team mit 3:0 (25:12, 25:10, 25:16) gegen den Tabellen-Siebten. Die Gastgeberinnen zeigten sich in Annahme und Angriff stabil und stark verbessert im Vergleich zum letzten Spieltag. Auch Trainerin Dagmar Dressler konnte von der Seitenlinie aus, das konzentrierte Spiel ihrer Mannschaft beobachten. Auffällig war in diesem Spiel Libera Kristina Jördens, die ein ums andere Mal für einen geordneten Spielaufbau sorgte.

Im anschließenden Spiel gegen die bereits gut bekannten Damen des MTV Astfeld entwickelte sich schnell ein kämpferisches Spiel, das von langen Ballwechseln und unkonventionellen Spielzügen geprägt war. Nachdem die VSG-Damen den ersten Satz noch relativ deutlich mit 25:21 gewinnen konnten, brachte der zweite Durchgang die Negativwende im Spiel der Gastgeberinnen. Auch taktische Ansagen von VSG-Trainerin Dressler konnten nicht verhindern, dass die MTV-Damen ihre Hauptangreiferin immer besser ins Spiel brachten. Nach dem Satzausgleich spielte das VSG-Team im dritten Satz nur noch mit und musste auch diesen deutlich verloren geben. Erst in Satz vier fanden die Gastgeberinnen wieder langsam ins Spiel zurück. Weniger direkte Fehler und eine verbesserte kämpferische Leistung brachten letztendlich den 2:2 Satzausgleich. Der abschließende Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Nach zwei Stunden Spielzeit gewannen die VSG-Damen denkbar knapp mit 3:2 (25:21, 22:25, 13:25, 25:23 & 16:14) und sicherten sich trotz Punkteteilung zwei weitere Punkte. Sie bauten damit in der Landesliga-Tabelle ihren Vorsprung auf Platz drei auf acht Punkte aus.

Bereits am 10. Februar treten die VSG-Damen I erneut vor heimischer Kulisse an – das letzte Mal in dieser Saison. Dann werden gleich zwei Teams vor Ort sein, mit denen die VSG aus der Hinrunde noch eine Rechnung offen hat, die Damen vom USC Braunschweig Volleyball II (Hinspiel 3:2) und die dritte Mannschaft des Tuspo Weende Volleyball (Hinspiel 1:3). An diesem Spieltag werden die VSGlerinnen auf ihre Libera Kristina Jördens verzichten müssen, die sich im Spiel gegen den MTV Astfeld eine Verletzung am Knie zuzog und damit für mindestens drei Wochen ausfallen wird.

Das Landesliga-Team vom Wochenende: Anneke Bauch, Jule Beck, Sarah Be, Julia Boldorf, Celine Do, Janne Dressler, Tamara Emmermann, Diana Glesmann, Kristina Jördens, Valerie Kurzbach, Vanessa Persson & Wiebke Salland

Trainerin: Dagmar Dressler

#WirSindVSG #FürKrissi #Landesliga #NWVV #Spielbericht